Über den Autor

Marco Findeisen

Freier Journalist und Autor

Foto4

Marco Findeisen wurde 1984 in Bad Soden am Taunus geboren und verbrachte seine Kindheit und Jugend im Hochtaunusstädtchen Usingen, wo er zwanzig Jahre später die Schullaufbahn mit dem Abitur beschloss. Auf seinen Zivildienst folgte ein Studium der Literaturwissenschaft und Geschichte, das er 2014 mit Auszeichnung beendete. Seine Magisterarbeit schrieb er über »Filmisches Erzählen im Wandel am Beispiel von 40 Jahren ARD-Tatort«.

Während dieser Zeit arbeitete Findeisen für die Verlage Fantasy Productions und Ulisses Spiele, hospitierte beim ZDF, besuchte Fortbildungen zum Thema Drehbuchschreiben und übernahm einen Teil der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in seinem Heimatverein. 2008 veröffentliche er gemeinsam mit Eevie Demirtel seinen ersten Roman, »Khunchomer Pfeffer – Schattenflüstern«, dem mit »Tod auf dem Mhanadi« und »Das Spiel der Türme« zwei weitere folgten. Alle drei sind in der Romanreihe von Das Schwarze Auge erschienen, die 2013 und 2014 mit dem Deutschen Phantastik Preis in der Kategorie ›beste Serie‹ ausgezeichnet wurde.

Marco Findeisen lebt und arbeitet in Gießen.